Kinder werden Kleingärtner

Wir möchten unseren Kindern und ihren Familien die Natur und ihren Nutzen näher bringen. Dies können wir durch eine gemeinsame Projektarbeit im Kleingarten erreichen. Die natürliche Neugier und die Freude der Kinder am Erlernen neuer Fähig- und Fertigkeiten wird hier angesprochen. Die Kinder erleben ihre Umwelt meistens in enger Beziehung zu den Menschen und der Natur mit allen Sinnen. Sie wollen spüren, riechen, schmecken, anfassen, hören, und vieles mehr.

In der Natur lernen die Kinder den Zyklus des Lebens kennen und die Jahreszeiten mit ihren unterschied-lichsten Wetterentwicklungen.

Der Garten sieht im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter immer wieder anders aus. Uns ist es wichtig unseren Familien, die aus den unterschied-lichsten Herkunftsländern stammen, diese Erfahrungsmöglichkeiten zu bieten. Durch die gemeinsame Arbeit in unserem „Kleingarten“ lernen die Kinder und Eltern den Kreislauf der Natur kennen. Wir säen, wir pflegen und wir ernten unser Gemüse.

Durch das Projekt sollen Kinder und Familien für den Naturschutz begeistert werden. Von uns Erwachsenen als gute Vorbilder können die Kinder und Familien lernen mit Ressourcen verantwortungsbewusst umzugehen. Wir finden es wichtig die Familien aus anderen Herkunftsländer über unsere Umwelt und den Naturschutz aufzuklären und einzubinden. Sie sollen lernen Ihre Ressourcen besser einzuschätzen und zu nutzen.  Auch sollen sie unsere heimische Natur und Pflanzenwelt kennenlernen, die sich von ihrer Heimat unterscheidet. Unsere Natur ist ein wichtiger Teil unseres Lebens, der geschützt und gepflegt werden muss.  Jeder der hier lebt, muss lernen damit umzugehen.

Wir möchten die Familien anregen, mit ihren Kindern solche Erfahrungen gemeinsam zu erleben, wie z.B. den Weg zur KiTa mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu gehen, einen Ausflug in den Park zu tätigen, am Wochenende einen Besuch auf dem Bauernhof zu machen, uns in unserem Garten zu unterstützen und vieles mehr.

Bei unserem Vorhaben werden wir vom KGV Friedensgrund Bo-Hamme e.V. unterstützt. Sie stellen der Kinder-Oase eine Parzelle in ihrem KGV zur Verfügung und stehen uns mit Rat und Tat zur Seite.

Wir wollen mit den Kindern täglich in den Garten gehen. Da wir fünf Gruppen haben, wird jede Gruppe einen festen Gartentag haben. An diesem Tag findet das KiTa-Leben im und am Garten statt. Einige Kleingärtner haben bereits Ihre Unterstützung angeboten und uns in Ihren Garten eingeladen. Dort können wir uns Obst, Gemüse- und Kräuter-beete anschauen und auch einen Bienenstock bewundern.

Die Eltern sind eingeladen, uns im Garten zu besuchen und zu unterstützen. An den Nachmittagen wollen wir kleine Workshops für die Eltern rund um die heimische Pflanzen- und Naturwelt anbiete.

Die selbst geernteten Gaben werden gemeinsam verarbeitet und verzehrt.