Power Kita

Power-Kita-1

Eine gesunde Ernährung, viel Bewegung und die Fähigkeit, mit Stress, zum Bei-spiel in Konfliktsituationen, umzugehen, sind wesentliche Bausteine einer gesunden kindlichen Entwicklung.

Wir legen als „Power-KiTa“ viel Wert auf eine gesunde Ernährung. Aus diesem Grund bekommt in einem rotierenden System jede Woche eine andere Familie einen Obst-/Gemüsekorb mit nach Hause. Diesen bringen Sie, nach Ihren Vorstellungen gefüllt, am nächsten Tag wieder mit in den Kindergarten. Beim Einkauf sollten die Kinder mit einbezogen werden.

Die Kinder werden bei der Zubereitung der Mahlzeiten mit einbezogen. Das macht den meisten nicht nur Spaß, es weckt auch ihr Interesse am Essen und fördert die Selbständigkeit.

In der Mittagszeit erhalten die Kinder eine warme Mahlzeit. Diese Zeit hat feste Rituale, die den Kindern Sicherheit und Struktur geben. So gehört z.B. das Hände waschen, ein gemeinsames Gebet, den Tisch decken und abräumen und das Zähne putzen zu den festen Ritualen.

Kinder brauchen jeden Tag Gelegenheit, sich ausgiebig zu bewegen. Vor allem Kleinkinder lassen sich dabei gern von der Bewegungsfreude anderer anstecken.

Ein Kind lernt in den ersten Lebensjahren sich selbst, seinen Körper und seine Möglichkeiten der Bewegung intensiv kennen. Je mehr es sich bewegen kann, umso besser: Es gewinnt dadurch Selbstvertrauen und Sicherheit.

Wir geben den Kindern deshalb möglichst viel Raum und Zeit, sich ausgiebig zu bewegen. Wir ermutigen und loben sie, um die Bewegungsfreude zu stärken und zu fördern. Dies gilt gleichermaßen für Kinder mit und ohne Behinderung.

Ihre motorischen Fähigkeiten können die Kinder auch in unserem Bewegungsraum erweitern. Zum einen bieten wir in festen Gruppen angeleitete Turnstunden an, zum anderen, stellen wir den Kindern zu bestimmten Zeiten/ nach Möglichkeit den Bewegungsraum frei zur Verfügung.

Hin und wieder erkunden wir die Umgebung durch kleine Spaziergänge.